Samstag, 10. Februar 2018

Kreativ erholen

Der Januar ging mit einem Schrecken zuende, es gab einen Befund der mich ins Krankenhaus gebracht hat. Die OP war am 1.2. und ich bin zur Zeit noch zur Erholung zuhause. Wie erholt sich frau jetzt? Viel schlafen, häufige Pausen, Hörbuch und Blogs. Und kreativ arbeiten.

Ich habe gefärbt, zum Beispiel meinen neuen Sockenmix. Die Farben schreien nach Frühling 


Und heute früh fiel mir ein, dass da ja in der Familie ein Baby unterwegs ist, und Babys müssen ja bei mir immer bunt in Wolle gewickelt werden. Also nochmal die Färbeküche angeheizt 


Ich spinne die Farben einzeln und zwirne sie aus dem Knäuel. Dieses Mal wird es vielleicht mal keine 10stitch blanket sondern ein anderes Muster. 

Derweil spinne ich an diversen Kammzügen herum. Da wäre zB ein Combospin in dunkel


Oder ein hübsches Gemisch aus Merino, Seide und Flachs.


So kriegt man die Zeit auf jeden Fall rum und die Seele wird gestreichelt. Nächste Woche ist wieder unser Spinntreffen, darauf arbeite ich jetzt erst mal hin. Und wenn die körperliche Heilung abgeschlossen ist, ist dann endlich bald auch unser Bad fertig. Das wird ein Schmuckstück!! ❤️




Sonntag, 21. Januar 2018

Gestern war unser erstes Treffen 2018, und gleichzeitig war es auch unser 3jähriges Jubiläum, kaum zu glauben! Es war unfassbar voll, über 40 Leute waren da und haben gemeinsam gesponnen, gelacht, gequatscht. Der kleine Saal platzte aus allen Nähten... 

Irgendwann sind sogar einige in den Flur ausgewichen! 

Das Buffet war wie immer reichlichst gedeckt und Judith hatte sogar eine Geburtstagstorte gebacken!

Der „böse Tisch“ quoll fast über 

Die Spinngruppe hatte zur Feier des Tages für angemeldete Gäste auch eine kleine Überraschung vorbereitet, und so gab es für viele gestern ein buntes Tütchen.

Ich bin schon gespannt was die fleißigen Hände daraus zaubern werden. Vielleicht bekommen wir ja mal ein paar fertige Projekte gemeinsam auf ein Bild. Die Tütchen, die zum Schluss nicht abgeholt waren, haben wir dann unter den noch Anwesenden verteilt. 



Sonntag, 31. Dezember 2017

Adventskalender gesponnen 

Ich hab schon direkt um Weihnachten herum das erste Viertel meines Adventskalenders versponnen. Wie erwartet ist er diesmal sehr blau- und grünlastig, gefällt mir aber trotzdem ganz gut. 


Der erste Projektversuch war nicht erfolgreich, verhäkelt war es mir zu unruhig. Nun wird es wohl mal wieder ein Snatchling, meine allerliebste Tücherform. Ich bin schon gespannt was die anderen Teilnehmerinnen aus ihren Kalendern zaubern!